Fam. Doris Raich-Haider

Gries 21, A-6182 Gries i. Sellrain

Tel. +43 664 380 74 51

herzlich willkommen

Familie Haider freut sich auf Ihren Besuch!

im sommer

Das Sellraintal bietet zu jeder Jahreszeit ein vielfältiges Erholungs- und Freizeitangebot

der winter

im Sellraintal ist aktiv und schneesicher. Von hier aus erreichen Sie in kurzer Zeit die Schigebiete Kühtai, Ötz. usw..

Der Temelerhof befindet sich in Gries im Sellrain, Bezirk Innsbruck Land und liegt inmitten einer prächtigen Bergkulisse auf einer Seehöhe von ca. 1250m. Das schöne Bauernhaus verweist auf eine 300-jährige Geschichte und wurde im Zuge umfangreicher Renovierungsarbeiten 2005 mit einer großzügig angelegten Ferienwohnung erweitert.

 Gries liegt im mittleren Sellraintal, einem Seitental des Inntals. Von Gries zweigt das Lüsenstal ab, dessen hinterer Teil zur Gemeinde St. Sigmund im Sellrain gehört. Außerdem mündet der von St. Sigmund kommende Zirmbach im Dorfkern von Gries in die Melach. Zum Gemeindegebiet gehören noch zahlreiche Weiler am Hang (Obermarendebach,…) sowie die hochwassergefährdete Talsohle zwischen Muren (Obergries) und Untermarendebach. Die Gemeinde ist eine Auspendler- und Fremdenverkehrsgemeinde als Ausgangspunkt für Wanderungen im Sommer und im Winter für das nahe gelegene Schigebiet Kühtai. Jahreszeitlich abhängig finden Konzerte im kleinen Kreis statt, sehenswert ist auch der Almauf- und Abtrieb.

Der Hof wird in der fünften Generation in Folge bewirtschaftet. Zu unserer Landwirtschaft gehören 4ha Wiesen, 6ha Wald sowie 30ha Almfläche. Wir halten auf unserem Hof ca. 25 Mutterschafe mit Lämmern, die jedes Jahr von Mitte Mai bis Mitte September auf der Alm sind.Im Winter werden die Schafe immer am Abend mit Heu, Silo und Kraftfutter gefüttert. Ungeachtet technischer Errungenschaften setzen wir heute noch auf Tradition und Ursprünglichkeit in der Erzeugung unserer eigenen Produkte und in der Nutzung unseres Grund und Bodens. Unser Fleisch schmeckt grundehrlich, weil wir unseren Tieren nur Heu aus Eigenproduktion füttern. Das sonnengereifte Obst wird liebevoll zu Marmeladen oder Fruchtlikören weiterverarbeitet.